Handelsakademie Classic "business matters"

Die 5-jährige Ausbildung der HAK bereitet unsere Absolventinnen und Absolventen auf das Berufsleben oder ein Studium vor.

Weiterlesen ...

Fussballmodell Mattersburg

Zusätzlich zur vollwertigen HAK-Ausbildung steht der Fußball im Mittelpunkt. Unser Kooperations-partner bietet optimale Trainingsmöglichkeiten.

Weiterlesen ...

Handelsschule und Aufbaulehrgang

Die 3-jährige Ausbildung der HAS schließt mit der Abschlussprüfung ab.     Weiterlesen ...

Die Matura kann danach in Form des Aufbau-lehrganges abgelegt werden.     Weiterlesen ...

20180523 122308

20180527 080626 1

Schulbeach-Cup Beachvolleyball
In Podersdorf fand von 23.5.-24.5. der jährliche Schulbeach Cup in Beachvolleyball statt, bei dem unsere Schule mit einem Team beim Quattro-Mixed- Bewerb vertreten war.  Das Turnier fand bei idealen Wetterverhältnissen und einer tollen Stimmung statt. Unsere Mannschaft musste sich gegen zwölf weitere Teams beweisen und erreichte nach zwei spannenden Spieltagen letztendlich den erfreulichen 7. Platz. 

Österreichischer Frauenlauf Wien
Am 27. Mai 2018 fand der 31. Österreichische Frauenlauf statt, bei dem rund 33.000 Läuferinnen teilnahmen.  Auch von unserer Schule war eine Gruppe motivierter Schülerinnen dabei, die sich auf die 5km lange Laufstrecke durch die Prater Hauptallee machte. Trotz sommerlichen Temperaturen bewältigten alle die stimmungsvolle Strecke problemlos und können sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Schön, dass ihr alle dabei wart!

 

 

Bericht: Mag.a Irene Weingärtner

businessrun2018

Auch bei der diesjährigen 2. Auflage des Business Runs am Neufeldersee war unsere Schule mit drei Lehrer-Teams am Start. Am 17. Mai um 18:30 Uhr fiel der Startschuss für die 5,6 km lange Laufstrecke.

Die Wetterbedingungen waren ideal, die Stimmung wunderbar und alle Kolleginnen und Kollegen haben das Ziel mit einem Lächeln im Gesicht erreicht. Es war auch heuer wieder ein gelungenes Event. In diesem Sinne...keep on running bis zum Business Run 2019!!

Bericht: Mag.a Irene Weingärtner

sspw2018 1

sspw2018 2

Die diesjährige Sommersportwoche fand von 29.04. – 05.05. im Bundessportzentrum Faak am See statt. Insgesamt 54 Schülerinnen und Schüler der 2AK, 2AS und 2CK nahmen sehr motiviert und mit großem Engagement an der Schulveranstaltung teil.

Vormittags wurden Kleingruppen gebildet, in denen die Schülerinnen und Schüler die Sportarten Tennis, Klettern, Mountainbiken, Golf, Badminton und Volleyball ausgeübt bzw. kennengelernt haben. An den Nachmittagen standen ein Spielefest, ein Orientierungslauf, ein Ruderwettbewerb, ein Tischtennis – sowie Badmintonturnier, ein Volleyballturnier und eine Seeumrundung auf dem Programm.

Trotz straffem Sportprogramm hat sich die gesamte Gruppe tapfer den sportlichen Herausforderungen gestellt und es war für alle auch heuer wieder eine erlebnisreiche, stimmungsvolle und gelungene Sommersportwoche.

Bericht: Projektteam

sspw2018 5sspw2018 4sspw2018 6

 projektwocheEU2018 2

 
projektwocheEU2018 8


projektwocheEU2018 6


projektwocheEU2018 1

 
projektwocheEU2018 7

projektwoche video

Salzburg – München –Stuttgart – Straßburg – Augsburg

Lehrerteam: Mag. Sonja Holub / Mag. Gerald Huber / Mag. Patrick Glavanics
03.04.- 08.04.2018, Schwerpunkt: „Wirtschaft - Sprache - Sport“

„modern – elegant – traditionell“ ... Salzburg
Wir starteten unsere Projektwoche mit dem ersten Ziel, der Besichtigung von Red Bull Hangar 7 in Salzburg. Es handelt sich um einen modernen Hangar direkt am Salzburger Flughafen, der u. a. auch als Museum genutzt wird. Für uns war es interessant zu sehen, wie der Eigentümer von Red Bull, Dietrich Mateschitz, seine drei Interessensgebiete Architektur, Gastronomie und Motorsport in den Hangar zusammengeführt hat. Danach wurde uns im Rahmen einer Führung in der Stiegl Brauerei die Bierherstellung und Vermarktung nähergebracht. Unseren ersten Tag haben wir im Münchner Augustinerkeller abgeschlossen.

„sportlich – interessant – wirtschaftlich“ ... München
Den sportlichen und wirtschaftlichen Ablauf eines deutschen Bundesligaspieles erfuhren wir bei einer interessanten Führung in der Allianz Arena von FC Bayern München. Wir lernten den Gastro-, Medien- und Kabinenbereich, sowie den Spielertunnel der Sportstars kennen.
Im Zuge einer Stadtrallye bekamen wir einen guten Überblick über die schöne Altstadt von München.

„beeindruckend – imposant – unerwartet“ ... Stuttgart - Rastatt
Im Mercedes Benz Montagewerk Rastatt – Lead-Werk im weltweiten Produktions-verbund für Kompaktfahrzeuge wurden wir durch die vollautomatische Montage-roboteranlage geführt. An einem Tag werden an diesem Standort (Größe rd. 200 Fußballfelder) von über 6.000 Mitarbeitern und etwa 1.500 Robotern vom Zusammen-schweißen der Karosserie, über das Einsetzen des Motors, bis hin zum Fertigen der individuellen Kundenwünsche 1.400 Autos in drei Arbeitsschichten gefertigt.

„kulturell – sprachlich – verbindend“ ... Straßburg
Ein Besuch im EU Parlament gewährte uns einen Einblick in den Aufgabenbereich eines EU- Parlamentariers. Das Entwerfen, Formulieren und Abändern von Gesetzesanträgen stellen Kernarbeitsbereiche der EU Abgeordneten dar. Im großen Plenarsaal wurde uns die Bedeutung der Demokratie und der Europäischen Union nähergebracht.
In Kleingruppen wurden im Rahmen einer „tour en ville“ die Sehenswürdigkeiten von Straßburg erkundet.

„begeistert – historisch – gesellig“ ... Augsburg
Als sportliches Highlight besuchte ein Großteil unserer Gruppe das deutsche Bundesligaspiel zwischen dem FC Augsburg und FC Bayern München. Gute Stimmung, Emotionen und ein persönliches Foto mit Alaba und Gregoritsch sorgten für einen schönen sportlichen Nachmittag. Für den perfekten Ausklang unserer gelungenen Reise sorgte ein gemeinsamer Bowling Abend.

Am letzten Tag ging es mit vielen schönen Erinnerungen zurück in die Heimat. Mit Rückblick auf eine lehrreiche Projektwoche bedanken wir uns bei unserem Lehrerteam und unserem Busfahrer.

Bericht: Schüler und Schülerinnen der 3AK & 3CK

Mein Laden

Im Rahmen der Diplomarbeit erstellten 4 SchülerInnen aus dem dritten Aufbaulehrgang (Teresa Sutrich, Gianna-Marie Trummer, Jenny Zrim, Aleksandar Nikolić) eine Website (www.mein-laden.at) für das gemeinnützige Beschäftigungsprojekt "Mein Laden" in Mattersburg. Das Ziel dieses Projekts ist es, arbeitslosen Menschen einen Job zu bieten und sie auf einen erfolgreichen Wiedereinstieg in die Arbeitswelt vorzubereiten. Dieses Projekt bietet zudem eine günstige Einkaufsmöglichkeit: einen Second-Hand Shop! Weiters bietet "Mein Laden" noch einen Haus- und Gartenservice an. Das Projekt wird durch Spenden sowie durch das AMS und das Land Burgenland finanziert.

Mit der Unterstützung von Herrn Prof. MMag. Horst Knabel und dem Geschäftsführer Christoph Haider verlief die Zusammenarbeit bezüglich der Diplomarbeit problemlos.

Bericht: Projektteam

Fußball-Akademie

akademie 225px

Die Fußball-Akademie Burgenland bietet als Kooperationspartner der HAK optimale Trainingsmöglichkeiten.

Read more...

DELF Sprachzertifikat

delf homepage

Microsoft-Zertifikat

MOS Pruefungsstandort WEB

Die Handelsakademie Mattersburg ist offizielles Testcenter für die Durch-führung von MOS-Zertifikatsprüfungen in der Schule.

Read more...

Schulsportgütesiegel

schulsportguetesiegel gold

Auszeichnung der Handelsakademie und Handelsschule Mattersburg für besonderes Engagement um den Schulsport:

Read more...

Notebook-Klassen

notebookklassen 225px

In diesem Schuljahr gibt es an unserer Schule 7 Notebook-Klassen.

Read more...

Jugendcoaching

nebaColors

JUGENDCOACHING

Auch im heurigen Schuljahr ist Mag. Katrin Bredl als Jugendcoach an unserer Schule tätig.

Read more...

Schulpartner Nr.1

logo cb 225px