Handelsakademie Classic "business matters"

Die 5-jährige Ausbildung der HAK bereitet unsere Absolventinnen und Absolventen auf das Berufsleben oder ein Studium vor.

Weiterlesen ...

Fussballmodell Mattersburg

Zusätzlich zur vollwertigen HAK-Ausbildung steht der Fußball im Mittelpunkt. Unser Kooperations-partner bietet optimale Trainingsmöglichkeiten.

Weiterlesen ...

Handelsschule und Aufbaulehrgang

Die 3-jährige Ausbildung der HAS schließt mit der Abschlussprüfung ab.     Weiterlesen ...

Die Matura kann danach in Form des Aufbau-lehrganges abgelegt werden.     Weiterlesen ...

IMG 20190429 WA0006

IMG 20190502 WA0004

Unsere Sommersportwoche fand heuer von 28.04. – 04.05. im Bundessportzentrum Faak am See statt. Insgesamt 35 Schülerinnen und Schüler der 2AK, 2AS und 2CK nahmen mit großem Engagement an der Schulveranstaltung teil. Vormittags wurden in Kleingruppen die Sportarten Tennis, Klettern, Mountainbike und Golf ausgeübt.  An den Nachmittagen standen ein Spielefest, ein Orientierungslauf, ein Ruderwettbewerb, ein Tischtennis – und Badmintonturnier, ein Beachvolley-ballturnier sowie eine Seeumrundung mit den Fahrrädern auf dem Programm.

Trotz straffem Sportprogramm hat sich die gesamte Gruppe überaus motiviert den sportlichen Herausforderungen gestellt und es war für alle auch heuer wieder eine erlebnisreiche, stimmungsvolle und gelungene Sommersportwoche.

Bericht: Mag.a Irene Weingärtner

Schüler vor Buckingham Palace

Tower Bridge

Projektwoche der 3AK und 3CK

Vom 04. bis zum 09. April verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 3AK und 3CK ihre Projektwoche in London. Die Begleitlehrer waren Mag. Tanja Käsznar und Mag. Harald Bauer.

Die Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit nicht nur Stadien wie das London Stadium und die Stamford Bridge, sondern auch Sehenswürdigkeiten wie die Tower Bridge und den Buckingham Palace zu besuchen. Der Wolkenkratzer „the shard“ hat uns mit seinem atemberaubenden Blick über London ganz besonders beeindruckt. Natürlich konnten wir uns die Oxford Street, Camden Market und Chinatown mit ihrem besonderen Flair nicht entgehen lassen.

Der Aufenthalt bei den Gastfamilien wirkte sich positiv auf unsere Englischkenntnisse aus. Alles in Allem war es eine aufregende, lehrreiche und sehr gelungene Projektwoche.

  
Bericht: Ajla Aljukic, Alexander Guttmann

IMG 7580

IMG 0195

Lebenswert – Lebensmittel: Der Wert gesunder Lebensmittel …
war das Thema des heurigen „Aktionstag Schöpfung“.
Sechs ÖKOLOG- Schulen präsentierten passend zu diesem Motto die unterschiedlichsten Themen. Die Schülerinnen und Schüler des Ausbildungsschwerpunktes Internationale Wirtschaft der BHAK Mattersburg erklärten den jungen Gästen in vier unterschiedlichen Workshops einiges über
• den Wasserhaushalt der Erde, die Problematik der nationalen und internationalen Wasserverschmutzung, und gaben Tipps zur Reduzierung des Wasserverbrauches im täglichen Leben.
• Bio-Lebensmittel und informierten die BesucherInnen über den Unterschied zwischen dem Europäischen-Bio-Gütesiegel, einer Bio-Handelsmarke und einer Bio-Herstellermarke.
• wiesen auf Vorteile wie die C0² Einsparungen und den wesentlich besseren Geschmack beim Kauf regionaler und saisonaler Produkte hin, und
• erarbeiteten mit den BesucherInnen den Unterschied zwischen Slow Food und fast food.
Kurz zusammengefasst, die BesucherInnen des HAK-Mattersburg-ÖKOLOG-Workshops konnten viele Informationen über den Wert gesunder Lebensmittel mit nach Hause nehmen!

Bericht: Mag.a Sonja Graf

Bild

collage

Kooperationsprojekt der BHAK Mattersburg
Die drei burgenländischen Schulen HTBL Eisenstadt, BHAK Mattersburg und BS Mattersburg kooperieren seit September 2018 mit Praxispartnern aus Wirtschaft und Industrie im Burgenland. Nachhaltige Vernetzungsprojekte und die Darstellung berufsspezifischer Grundlagen im Sinne von aktuellen Trends in den Bereichen Industrie 4.0 und Berufsbildung 4.0 stehen im Fokus.
Im Rahmen der Abschlussveranstaltung am 4. April 2019 in der Bauermühle Mattersburg durften sich Schüler/innen praxisnah über den aktuellen Stand der Entwicklung im Bereich Industrie und Digitalisierung 4.0 in kurzen Impulsvorträgen von einzelnen Unternehmen informieren und ein gemeinsames Verständnis für die neuen Herausforderungen.
Einen Impulsvortrag gab es von Dr. Wolfgang Haidinger, Industriellenvereinigung, der zum Thema „Industrie 4.0 – Jetzt wird alles anders?!“ sprach. Im Anschluss konnten Schüler_innen der BHAK Mattersburg konkrete Fragen an Herrn Dr. Wolfgang Haidinger richten.
Danach folgten Firmenpräsentationen:
Herr Mag. Karl Mad stellte das Unternehmen Isosport Eisenstadt als führenden Qualitätslieferanten für die Skiindustrie vor und betonte die Wichtigkeit von Industrie 4.0 in dieser Branche.
Herr Ing. Johann Glocknitzer Seal Maker Produktions- und Vertriebs GesmbH Pöttelsdorf zeigte einerseits die Produktpalette seines Unternehmens auf und überzeugte die Schüler_innen auch von den Vorteilen des Fremdsprachenlernens und des Erwerbs von Schlüsselqualifikationen im Bereich der Soft Skills.
Herr KR Mag. Franz Klein, Becom Electronics GmbH Hochstraß, betonte in seinem Vortrag die Bedeutung von Forschung & Entwicklung und bemerkte kritisch, dass es in Unternehmen nicht nur um Produkte, Kunden, Umsatz und Erfolg gehen dürfe, sondern dass vor allem die Mitarbeiter_innen als wertvolles Gut im Unternehmen gesehen werden müssen, dass es also in erster Linie um den Menschen ginge. 
Zum Schluss unterhielt Herr Dr. Markus Bohrer von Dr. Bohrer Lasertec GmbH Neusiedl die Schüler_innen mit seiner sehr persönlichen Erfolgsgeschichte und unterstrich die Notwendigkeit von Visionen, Engagement und Zielen, die letztendlich zum Erfolg führen können.
Die kooperierenden Schulen blicken auf eine großartige Veranstaltung zurück. Ein herzliches Dankeschön ergeht an alle beteiligten Organisationen, Firmen und Personen, die durch ihren Beitrag wesentlich zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.
 

Bericht: Mag.a Elvira Mihalits - Hanbauer

pilotfabrik2

pilotfabrik1

Am 28. März 2019 besuchten Schülerinnen und Schüler der 4CK die Pilotfabrik der TU Wien in der Seestadt Aspern. In dieser Pilotfabrik wird erforscht und getestet, wie die Industrie von morgen aussehen soll. Anhand eines 3D – Druckers konnten sich Schülerinnen und Schüler ein Bild  davon machen, dass Produkte zu fertigen heute mehr ist als bloß eine Maschine aufzustellen und auf einen Knopf zu drücken.

Bericht: Mag.Magda Rigler - Sauerzapf

Fußball-Akademie

akademie 225px

Die Fußball-Akademie Burgenland bietet als Kooperationspartner der HAK optimale Trainingsmöglichkeiten.

Read more...

DELF Sprachzertifikat

delf homepage

Microsoft-Zertifikat

MOS Pruefungsstandort WEB

Die Handelsakademie Mattersburg ist offizielles Testcenter für die Durch-führung von MOS-Zertifikatsprüfungen in der Schule.

Read more...

Schulsportgütesiegel

schulsportguetesiegel gold

Auszeichnung der Handelsakademie und Handelsschule Mattersburg für besonderes Engagement um den Schulsport:

Read more...

Notebook-Klassen

notebookklassen 225px

In diesem Schuljahr gibt es an unserer Schule 7 Notebook-Klassen.

Read more...

Jugendcoaching

nebaColors

JUGENDCOACHING

Auch im heurigen Schuljahr ist Mag. Katrin Bredl als Jugendcoach an unserer Schule tätig.

Read more...

Schulpartner Nr.1

logo cb 225px